Laserstrahlhärten

Das Laserstrahlhärten ist ein Randschichthärteverfahren mit vielen Prozessvorteilen und zeichnet sich durch eine hohe Wirtschaftlichkeit und extrem guten Härteergebnissen aus. Wenn immer sehr präzise oder punktuell gehärtet werden muss, ist das Laserstrahlhärten ein Mittel erster Wahl.

» weiter

Stahl Härten - Energieeffizienz und Umweltprobleme

Das Härten von Stahl ist ein energieintensiver Prozess, der nicht nur ein Kostenfaktor für Härterein darstellt, sondern auch mit der Umwelt und der Klimakrise kollidiert. Neue Stahlsorten und Härteverfahren versprechen 99% weniger Treibhausgas und eine drastische Reduzierung von Abfällen durch weniger aufwendige Nachbearbeitungsprozesse.

» weiter

Martensit Kristall

Die Bildung von Martensit ist bei allen Umwandlungshärteverfahren von besonderer Bedeutung. Das nach dem deutschen Werkstoffkundler Adolf Martens benannte Martensit ist ein Härtungsgefüge, welches beim Härten von Stählen entsteht.

» weiter

plasmadiffusionsbehandlung

Die Wärmebehandlung mit der Plasmadiffusionsbehandlung bietet viele Vorteile und ist zudem sehr umweltschonend.

» weiter

Härterei

Teniferierung - die Wärmebehandlung nach der Wärmebehandlung hat sich gerade im Automotiv-Bereich durchgesetzt. Die hervorragenden Materialeigenschaften sorgen für extrem belastbaren Stahl. Das Verfahren ist aus ökologischer Sicht allerdings bedenklich.

» weiter

Härterei

Wir blicken zurück in die Geschichte der Stahlproduktion. Von der Entdeckung des Eisens, den ersten Rennöfen bis hin zu modernen Hochöfen folgen wir der Zeit in den Beginn der Eisenentdeckung, in der vorchristlichen Zeitrechnung.

» weiter

induktionshaerten

Das Induktionshärten ist ein relativ junges Verfahren und zeichnet sich durch viele Vorteile aus.

» weiter

Nitrieren

Ein Wärmebehandlungsverfahren mit langer Historie.

» weiter

Stahl härten

Stahl kann auch selbst gehärtet werden. Damit das Stahl härten zu Hause funktioniert, hier eine kurze DIY Anleitung.

» weiter

stahlsorten

Das Härten von Stahl folgt dem Anspruch an die zu erzielenden Eigenschaften, die sich aus dem späteren Einsatzgebiet ergibt. Das Einsatzgebiet gibt damit die Eigenschaft vor. Daraus ergibt sich das Härteverfahren, aber auch die Stahlsorte. Denn nicht jede Stahlsorte kann mit jedem Härteverfahren bearbeitet werden.

» weiter

Gasnitrieren

Randschichthärten ohne Nachhärteschritte - das Gasnitrieren verwendet, wie der Name vermuten lässt, Gas als Härtemedium. Der Grund für den Einsatz eines gasförmigen Mediums liegt in den zu erzielenden Eigenschaften begründet.

» weiter



Weitere Informationen finden Sie in der Verfahrensübersicht und in unserem Härterei Lexikon ...