Die Wärmebehandlung

Bei der Wärmebehandlung von Metallen handelt es sich um einen thermischen bzw. thermo-chemischen Prozess, mit dem Ziel die mechanischen Eigenschaften eines Bauteils zu verändern bzw. zu verbessern.

Hierbei wird grundsätzlich zwischen Verfahren unterschieden, welche Änderungen im gesamten Bauteil-Gefüge durch Gefügeumwandlung hervorrufen (z.B. Härten, Glühen) oder lediglich in Änderungen an der Materialoberfläche resultieren (z.B. Nitrieren, Einsatzhärten).

Hier sehen Sie eine Übersicht der Wärmebehandlungsverfahren, welche bei der Härtetechnik Hagen derzeit durchgeführt werden.

Weitere detaillierte Informationen finden Sie unter der Rubrik Verfahren sowie in unserem Härterei-Lexikon.

Für alle Fragen rund um die verschiedenen Wärmebehandlungen erreichen Sie uns über unsere Kontaktseite.

Wir beraten Sie gerne!


Weitere Einträge zum Buchstaben 'V':

    FER-N-OX©

    Bei dem FER-N-OX® Verfahren handelt es sich um ein modifiziertes Nitrocarburier-Verfahren mit anschließender Oxidation.

    Dieses Verfahren hat neben dem Vorteil des Nitrocarburierens (höhere Verschleißbeständigkeit) noch zusätzlich durch die Oxidationsschicht den Vorteil einer höheren Korrosionsbeständigkeit. Exakte Aussagen über die Höhe der Korrosionsbeständigkeit sowie über die Höhe Verschleißfestigkeit können jedoch nicht getroffen werden, da diese beiden Parameter im wesentlichen von dem gewählten Ausgangsmaterial abhängen.

    Untersuchungen an verschiedenen Bauteilen haben jedoch ergeben, dass bei gezieltem Einsatz den vorgenannten Verfahrens Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeiten erreicht werden können, die anderen Verfahren wie zum Beispiel das Verchromen, Bondern oder Vernickeln überlegen sind.

    Zur Zeit wird dieses Verfahren in unserem Hause auf verschiedensten Gebieten in der Automobilindustrie eingesetzt, wo besondere Verschleiß und Korrosionsbeständigkeit gefordert wird (z.B. Kupplungsteile, Getriebeteile u.ä.).

    Hydraulikbauteile, Verbindungsbolzen etc. werden schon seit einiger Zeit mit großem Erfolg gegen Verschleiß und Korrosion nach diesem Verfahren behandelt.

    Das FER-N-OX®-Verfahren wurde von der Härtetechnik Hagen GmbH beim Deutschen Patentamt angemeldet und markenrechtlich geschützt.


    Weitere Details finden Sie auf folgenden Seiten:

    FER-N-OX

    « zurück